1. alter egos & collaborations

 

KATRIN Wölger


aka Your Cousin PIA (principle of embarrassment)

aka Miss Take (principle of imperfection)

aka Ana Fagri (principle of mis/fortune)

aka Kalinka (principle of longing and escape)

aka Valeska (principle of  recklessness)

aka Katrinamuri (principle of questions)


links & credits to alter-egos > here




COLLABORATIONS


with Jutta Wörtl-Gössler

with astrid*walenta

with Felicitas Wölger

with animals


kunstverein am donnerstag

Katrin Wölgers Zugriff auf die Künstleridentität zielt auf deren empfindlichsten Punkt der Aufhängung: den Namen. Kann die Verabschiedung der Autorschaft bis an die Grenze der Anonymität gehen, ohne die Bedingung der Möglichkeit von Kunst selbst aufzulösen? Im Horizont dieser Frage experimentiert die Künstlerin mit Namen, die das genaue Gegenteil von „Künstlernamen“ sind. Letztere dienten und dienen – durch sprachliche Kosmetik - dem Branding, der Erleichterung von Identifizierbarkeit, Einprägsamkeit und Bekanntmachung singulärer Autorschaft. Auch Katrin Wölger verdeckt ihren „bürgerlichen Namen“, jedoch nicht zum Gewinn, sondern für den Verlust von Zuschreibbarkeit. Startet sie ein neues Projekt, erfindet sie für sich einen davon abgeleiteten Namen. Und zeigt damit, dass sie selbst eine jeweils andere wird und ist, sobald sie sich in einem neuen lokalen, kulturellen und sozialen Zusammenhang involviert.

W. Pauser 2014